Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement
Thrown in Jail

Als Verbrechen wird Fehlverhalten des Erweckten in Gran Soren bezeichnet, wofür er oder sie von den Stadtwachen verfolgt und in den Kerker geworfen wird.

Übersicht[]

Einwohner in Gran Soren anzugreifen oder die Domäne des Herzogs bei Nacht zu betreten, gilt als Verbrechen. Des Weiteren ist es strafbar, die Leute zu ergreifen und durch die Gegend zu werfen.

Die Bevölkerung anzurempeln, deine Waffen vor ihnen zu ziehen, in stark frequentierten Bereichen zu rennen oder Leute anderweitig zu belästigen oder zu erschrecken ist nicht schwerwiegend genug, um dafür ins Gefängnis zu wandern, allerdings sinkt dadurch ihre Gunst deinem Erweckten gegenüber.

Du kannst ohne Konsequenzen befürchten zu müssen in die Häuser der Leute gehen und dich dort bedienen, es kümmert sie nicht, auch die Wachen werden dich für Hausfriedensbruch nicht festnehmen. Die Türen der meisten Häuser sind verschlossen, da die Einwohner aus Angst vor dem Drachen geflohen sind. Vielleicht aber auch aus anderen Gründen...

Kerker[]

„Brecht Ihr das Gesetz, wird man Euch verhaften und ins Gefängnis stecken. Bis auf wenige Ausnahmen könnt Ihr im Kerker des Schlosses keine Gegenstände benutzen oder Ausrüstung wechseln.“ - Hinweis beim ersten Besuch im Kerker

Alle Verbrechen werden auf die gleiche Art und Weise bestraft: mit einem Aufenthalt im Kerker. Solltest du in den Kerker geworfen werden, wird deine gesamte Ausrüstung konfisziert und dein Erweckter trägt Sträflingslumpen (Garnitur).

Es gibt drei Wege, um aus dem Gefängnis zu entkommen:

  1. Bestich den Wärter, Ser Jacob, für 5.000 Goldmünzen schaut er gerne in eine andere Richtung, während du aus deiner Zelle marschierst. Solltest du weniger als 5.000 Goldmünzen besitzen, dann nimmt Jacob einfach alles.
  2. Mit einem Skelettschlüssel kannst du leicht ausbrechen. Der Schlüssel muss sich zum Zeitpunkt deiner Verhaftung in deinem Inventar befinden.
  3. Sitze deine Haft ab (es dauert 48 Echtzeit-Minuten oder einen ganzen Tag und eine ganze Nacht im Spiel). Nach Ablauf der Zeit öffnet sich die Zelle automatisch.

Sobald du deine Zelle verlassen hast, bist du frei. Niemand wird dich erneut einfangen und wieder einsperren.

Geheimgang[]

In einer der verschlossenen Zellen gibt es eine teilweise zerbrochene Wand, die einen geheimen Weg aus dem Gefängnis offenbart und in die Slums führt. Die Route muss während der Quest Ein unschuldiger Mann gegangen werden und kann auch während der Quest Verdacht nützlich sein. 

Anmerkungen[]

  • Nachdem du ein Verbrechen begangen hast, kannst du dem Kerker leicht entgehen, wenn du schnell genug bist. Selbst wenn das Verbrechen unbestraft blieb, wird deine Weste wieder rein, sobald du Gran Soren verlässt und wieder betrittst.
  1. Nutze einen Reisestein, um das Gebiet zu verlassen. Du kannst anschließend auch per Reisestein wieder zurück nach Gran Soren, die Wachen scheinen durch das Teleportieren verwirrt zu werden.
  2. Versuche den Wachen zu entkommen und die Stadt durch eines der Tore zu verlassen.
  • Im Endgame interessiert es niemanden mehr, wenn du in Gran Soren Verbrechen begehst. Leute, auch Wachen, anzugreifen führt dazu, dass sie fliehen und den nächsten Ausgang aus der Stadt ansteuern. Das trifft auch auf die Domäne des Herzogs zu, in der du dich nun auch nachts ohne Konsequenzen herumtreiben kannst. Gunst kann im Endgame dennoch sinken.
  • Aus dem Gefängnis auszubrechen, ist keine Straftat.
  • Sobald die Zellentür offen ist, hast du wieder Zugriff auf deine Ausrüstung, du musst den Kerker also nicht erst komplett verlassen.
  • Wenn du das Gefängnis verlässt, ist es draußen immer Morgen.
  • Wenn die Quest Willkommen bei Hofe noch nicht beendet wurde ist der Weg vom Erdgeschoss der Domäne in den Kerker durch ein Tor versperrt. Es gibt eine alternative Route durch die hinterste Zelle auf der rechten Seite, die durch einen Geheimweg in die Abwasserkanäle führt.
Advertisement