Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement
Stout Undead01

Robuste Untote sind Gegner in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Robuste Untote sind größer und bewegen sich langsamer als herkömmliche Untote, was jedoch nicht heißt, dass sie nicht gefährlich werden können. Diese Untoten haben höhere Gesundheitspunkte und halten demnach ein bisschen mehr aus, als ihre gewöhnlichen Artgenossen. Die Körper von robusten Untoten sind durch die Fäulnisgase aufgebläht und explodieren, nachdem sie durch z.B. Feuermagie oder Drachengeifer entzündet wurden. Sie sind des Weiteren, wie alle Untoten, anfällig für Heilige Magie.

Wenn ein robuster Untoter einen glühenden Bauch bekommt und anfängt zu pulsieren, solltest du Abstand nehmen, denn die Explosion richtet Flächenschaden gegen jeden im Radius der Explosion an.

Robuste Untote sind außerdem fähig, ihre Gegner durch einen giftigen Nebel zu schwächen.

Art
Untote
Verdiente
Erfahrung
Basis-Erfahrung von 200

Kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden:

Fundort

Gransys

Grabenbruch (Endgame)

  • Kammer der Entschlossenheit
  • Kammer der Hoffnung

Die Insel Finstergram

Beute

Im Grabenbruch zusätzlich noch Läuterungstrank

Quests
  • Die Last des Todes - töte 13 Robuste Untote.

Attacken[]

Attacke Typ Beschreibung
Packen Physisch Ergreift einen Feind in der Nähe und beißt wiederholt zu, für konstanten Schaden. Andere Untote können sich diesem Angriff anschließen und den verursachten Schaden erhöhen.
Schleudern Physisch  Läuft mit schwingenden Armen auf das Ziel zu.
Explosion Magisch  Fäulnisgase im Körper explodieren, nachdem sie durch z.B. Feuermagie oder Drachengeifer entzündet wurden, wodurch die Untoten anschwellen und nach ein paar Sekunden explodieren und Feuerschaden verursachen. Die Explosion schlägt jeden im näheren Umkreis nieder und kann auch Verbündete des Untoten verletzen. 
Kriechen Physisch Schwingt am Boden kriechend die Arme gegen Feinde.
Gaswolke Schwächung Schüttelt sich und stößt eine giftige Gaswolke aus, die Vergiftung auslösen kann. 

Werte[]

Lebensenergie Angriff Verteidigung Magischer Angriff Magische Verteidigung Gewicht
1.400 GP 360 100 10 90 200 kg

Anfälligkeiten

Stich Hieb Feuer Eis Elektrizität Heilig Dunkelheit
60% 60% 550% 50% 50% 500% 30%

Bestiarium[]

  • Anfälligkeit für Heilige Magie (kann auch durch "Taktiken: Untote I" erlangt werden) und Feuer.
  • Vasall beobachtet spezielle Aktion: Ihr versucht Robuste Untote zu packen, wenn sie es bei euch versuchen (kann auch durch "Taktiken: Untote II" erlangt werden.)
  • Vasall beobachtet spezielle Aktion: Der Robuste Untote bläht sich auf und explodiert, wodurch verbündete Gruppenmitglieder und andere Feinde verletzt werden.

Es ist zusätzlich zu diesen Aktionen notwendig, dass Vasallen an der Beseitigung von 150 Robusten Untoten teilnehmen, entweder mit ihrem eigenen Erweckten oder in der Welt eines anderen Spielers. Außerdem kann es erforderlich sein, dass der Vasall die speziellen Aktionen mehrfach beobachten muss.

Taktiken[]

  •  Am schnellsten kann man diesen Gegner besiegen, wenn man ihn anzündet. Das Gas, das sich im Körper des Untoten befindet, wird entzündet und der Untote explodiert. Durch die gewaltige Explosion nimmt jeder in der Nähe des Untoten ebenfalls Schaden und läuft Gefahr, den Entflammen-Status zu erhalten.
  • Robuste Untote sind anfällig für Erstarrung und können demnach mit auf mindestens Stufe 3 verbesserten rostigen Waffen oder einem Juwel der Zeit geschwächt werden.
  • Die Explosion kann genutzt werden, um andere Feinde zu töten. Zum Beispiel in Kombination mit den Fähigkeiten Schattenfessel oder Trichterspur, mit denen Feinde auf einen Fleck versammelt werden (beides Magischer Bogenschütze). Trichtersiegel (Mystischer Ritter) hat denselben Effekt.
  • Streicher, Assassinen und Waldläufer können als Bogenschützen, wenn möglich, versuchen, die Untoten mit Sprengpfeilen zu attackieren. Ein mit Feuer verzauberter Kurz- oder Langbogen tut es jedoch auch, wenn ihr einen fähigen Magier oder Erzmagier in der Gruppe habt oder einen dauerhaft mit Feuer verzauberten Bogen besitzt.
  • Magische Bogenschützen können z.B. die Dolch-Fähigkeiten Sonnenfackel (Feuerschaden) oder Magischer Ausgleicher (Heilige Magie) einsetzen. Im Fernkampf mit dem magischen Bogen eignet sich (besonders gegen mehrere Untote) Jagender Pfeil (Heilige Magie) und Magisches Leuchten (Heilige Magie) oder Explosiver Bolzen (Feuerschaden).
  • Mystische Ritter können ihre Waffen mit einem Feuerzauber (Feuertrance) oder Heiligen Zauber (Heilige Trance) effektiver machen oder mit einem magischen Schild z.B. Heilige Festung (Heilige Magie) oder Steinwald (Feuerschaden) gegen Robuste Untote einsetzen.
  • Magier und Erzmagier sollten entweder Feuerzauber (z.B. Kamin des Grauens, Mächtiger Feuerwall) oder Heilige Magie durch Heilige Nähe auf diese Untoten wirken.
  • Krieger und Kämpfer müssen sich auf Magieanwender in der Gruppe oder dauerhaft verzauberte Waffen verlassen, wenn sie die Anfälligkeit der Robusten Untoten für Feuer oder Heiligen Schein ausnutzen möchten. Ansonsten hilft auch rohe physische Gewalt ganz gut, da die Robusten Untoten so viel nun auch wieder nicht aushalten.
  • In engen Räumen mit wenig Ausweichmöglichkeiten, wie zum Beispiel einer Höhle oder einer Ruine, sollten die Robusten Untoten auf niedrigem Level nicht entzündet werden, um möglichen hohen Schaden zu vermeiden.
Advertisement