Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement
Griffin01

Greife sind Gegner in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

20160710105340 1

Greife sind riesige Kreaturen, mit dem Kopf und den Flügeln eines Adlers und dem Körper eines Löwen. Man findet sie an einigen Orten in Gransys, üblicherweise nicht allzu weit entfernt von ihrer bevorzugten Beute - den Ochsen.

Zur ersten Begegnung mit einem Greif kommt es wahrscheinlich nach dem Abschluss eines der vier Lindwurmjagd-Aufträge. Vor dem südlichen Tor Gran Sorens' attackiert ein Greif einen brennenden Wagen, der von einem Ochsen gezogen wurde und vorher von Kobolden angegriffen wurde.

Von da an sind Greife an diversen Orten in Gransys zu finden.

Greife sind edle Kreaturen mit dem Kopf eines Adlers und dem Körper eines Löwen. Man vermutet, dass sie aus einer fremden Vogelart hervorgegangen sind, die durch die Effekte des Rifts mutiert ist und sich an diese Welt angepasst hat.

Der Greif wird von funkelnden Objekten angezogen und hortet Schätze und Gold. Er ist immer wachsam, reagiert auf das kleinste Geräusch und bemerkt jede Präsenz in seiner Nähe, also lass in deiner Wachsamkeit nicht nach, nur weil die Bestie zu schlafen scheint.

Greifenflügel können sich beim Flug durch den Himmel auch elektrisch aufladen, wodurch sie Blitzangriffe durchführen können.

Greife sind relativ intelligent für eine magische Bestie und unterscheiden von den Kreaturen, die nur impulsiv oder instinktiv agieren. Deshalb werden Greife seit alter Zeit als edle Kreaturen angesehen. Selbst heute ist das Bild eines Greifs oft auf Schwertern oder Rüstungen eingraviert und wird in den Standarten der Ritter verwendet.

Greife sind nicht sehr streitsüchtig oder aggressiv und jagen hauptsächlich nach Nahrung, nicht aus Spaß. Sie stellen für Tiere, die nicht in ihr Beuteschema passen, kaum eine Bedrohung dar. Zumindest nicht, solange man nicht versucht, ihren Schatz zu stehlen.
— Offizielle Beschreibung von Capcom


Art
Feindliche Tiere
Verdiente
Erfahrung
Basis-Erfahrung von 9,200

Kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden:

Fundort

Gransys

Beute
Quests

Werte[]

Lebensenergie Angriff Abwehr Magischer Angriff Magische Verteidigung Gewicht
32.000 GP 800 240 830 240 3.000 kg

Anfälligkeiten

Stich Hieb Feuer Eis Elektrizität Heilig Dunkelheit
100% 100% 110% 50% 10% 80% 100%

Attacken[]

Attacke Art Beschreibung
Sturzflug Physisch Stürzt vom Himmel auf Beute nieder. Kann auch mehrmals zum Sturzflug ansetzen.
Packen Physisch Ergreift Beute und klatscht sie auf den Boden. Setzt die Attacke für konstanten Schaden fort, bis der Charakter sich befreit oder der Angriff durch ein anderes Gruppenmitglied unterbrochen wird.
Packen Spezial Ergreift ein Ziel und versucht damit fortzufliegen um es später fallenzulassen, für hohen Fallschaden, der von geringem Schaden bis zum sofortigen Tod ausreichen kann. Befreie dich durch wiederholten Tastendruck, bevor der Fall fatal enden kann.
Flügelschlag Magisch Schlägt wiederholt mit elektrisch aufgeladenen Flügeln, wodurch ein Wind entsteht, der jeden niederschlägt, der sich frontal nähert.
Biss Physisch Beißt seine Beute am Boden.
Ansturm Physisch Landet und stürmt auf Beute am Boden zu.
Vorbeiflug Magisch Fliegt mit hoher Geschwindigkeit nahe eines Ziels vorbei und schlägt es mit elektrisch aufgeladenem Wind nieder.

Schwächen und Resistenzen[]

Stich Hieb Feuer Eis Blitz Heilig Dunkelheit
100% 100% 110% 50% 10% 80% 100%

Taktiken[]

Anlocken[]

GreifAnstrum

Greife können auf der Suche nach Beute ein weites Areal überfliegen und gehen nur zur Landung und zum Angriff über, wenn sie eine Mahlzeit erspäht haben. Sie sind nicht so aggressiv wie manch andere Kreaturen und werden generell keine gut ausgerüsteten Abenteurer angreifen. Zumindest, solange man ihnen nicht zu nahe kommt.

Greife scheinen Ochsen als Beute zu bevorzugen, sie werden in den Sinkflug gehen, einen Ochsen ergreifen und ihn zu ihrem Nest schleppen, wenn man sie nicht dabei unterbricht. Es kann schwierig sein, einen Greif in einen Kampf zu verwickeln:

  • Versuche, an der Stelle zu stehen, an der der Greif landen will, um einen Kampf zu beginnen.
  • Locke den Greif mit einem Köder, indem du z.B. den Körper eines toten Kobolds oder einer anderen Kreatur verwendest. Greife wählen ihre Beute jedoch auch zufällig aus.
  • Lebende Köder funktionieren auch, z.B. sind die normalerweise schlecht ausgerüsteten Schützlinge während einer Eskort-Mission verlockende Ziele für einen Greif.
  • Die Fähigkeit Kriegsschrei des Kriegers kann Greife gegebenenfalls auch aus der Distanz anlocken.

Es kann auch helfen, die Anzahl möglicher Beute zu reduzieren, indem man die meisten Ochsen z.B. in den Ebenen von Estan tötet und nur einen am Leben lässt.

Zu Boden bringen[]

Griffin--Grounding_with_the_Launchboard_Technique

Griffin--Grounding with the Launchboard Technique

Sobald man den Greif in einen Kampf verwickelt hat, kann Schildtrommel oder Kriegsschrei genutzt werden, um die Aufmerksamkeit des Greifen auf eine Person zu lenken. Der Greif wird sich der Person zuwenden und möglicherweise eine Flügelschlag-Attacke vorbereiten, was eine Möglichkeit für Vasallen bieten kann, mit Sprungbrett oder Schwertschleuder auf die Bestie zu klettern.

Es sind drei Charaktere nötig, um die Bestien zu Boden zu bringen, der dritte muss sich an dem Greifen festhalten, während er in der Luft ist.

  • Achte auf die Bemerkungen der Vasallen, bevor der Greif überladen ist, dies zeigt an, dass sie dabei sind, die Oberhand zu gewinnen.

Angriff[]

  • Der Kopf ist die Schwachstelle der Kreatur und anfällig für Attacken.
  • Anfällig für Feuer durch feuerverzauberte Waffen und Feuerzauber.
    • Die Flügel in Brand zu setzen bringt einen fliegenden Greif zu Boden.
    • Sobald die Flügel stark beschädigt wurden, kann ein Greif nicht mehr davonfliegen.
    • Kann mit Öl durchtränkt werden, um ihn leichter in Brand zu setzen. Ölpfeile sind sehr effektiv mit einem feuerverzauberten Bogen.
    • Sprengpfeile sind ebenfalls effektiv.
    • Immun gegen Erstarrung und Blindheit.
    • Sehr resistent gegen blitzverzauberte Waffen und Blitzzauber.
    • Kann vergiftet werden.
    • Anfällig für Stärke herabgesetzt. Der Schild Drachennest kann genutzt werden, um diese Schwächung zuzufügen.

Verteidigung[]

  • Die meisten Attacken des Greifen können geblockt werden, inklusive einige der Flügelschläge. Es ist notwendig, die Pick-Attacke durch den Schnabel des Greifen mit einem Schild zu blocken, damit Vasallen Bestiarium-Sterne für Greife erhalten.
  • Es ist empfehlenswert, vor einem Kampf gegen einen Greif kleinere Feinde zu beseitigen. Die Vasallen warnen im Voraus vor dem Greifen, bevor er zum Angriff übergeht.
  • Durch die Fähigkeit Stabilität wird man immun gegen die starken Winde durch die Flügelschläge des Greifen, die das Wirken von Zaubern und Aufladen von Fertigkeiten unterbrechen können.
  • Zusätzlich zu den physischen Attacken setzt der Greif auch blitzbasierte Angriffe ein, die Donnerschock zufügen können. Rüstung mit Blitzresistenz oder Schmuckstücke sind empfehlenswert für diesen Kampf.

Bestiarium[]

  • Strategien: Greifen I - Greife wehren sich, wenn man sich an ihnen festhält.
  • Strategien: Greifen II - Locke ihn mit einem Kadaver an.
  • Strategien: Greifen III - Blocke den Schnabel mit dem Schild (Auch erforderlich für Basilisken. Blocke die Attacke mit dem Schild bei einer der beiden Kreaturen, um Wissen für die jeweils andere zu erhalten)
  • Anfällig für Feuer.
  • Auf die Flügel zu schießen, bringt einen Greif zu Boden.
  • Vasall beobachtet den Sturzflug.
  • Treffer gegen den Kopf verursachen zusätzlichen Schaden.
  • Den Greif durch das hohe Körpergewicht mehrerer Charaktere zu überladen, wenn man sich an ihm festhält, kann helfen, die Bestie zu Boden zu bringen. Um das Wissen zu erhalten, muss der Greif am Leben sein, wenn er auf dem Boden aufschlägt.

Es ist zusätzlich zu diesen Aktionen notwendig, dass Vasallen an der Beseitigung von 15 Greifen teilnehmen, entweder mit ihrem eigenen Erweckten oder in der Welt eines anderen Spielers.

Advertisement