Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement

Die Chronik[]

Vorspann[]

Seite 1[]

Was zuletzt geschah...

In einem anderen Land, unter einem anderen Erschaffer, formierte sich eine riesige Armee, um den Drachen zu erschlagen - den Inbegriff des Bösen. Doch sie unterlag, und die Hoffnung des Volkes wandte sich einem Auserwählten zu - und jenen, die ihm folgten. Der Drache wartet in seinem Versteck, wo er Prüfungen für sie ersinnt. Hat diese Geschichte ein Ende? Wir werden sehen, ob es dem Auswerwählten bestimmt ist, eines zu spinnen...

Das Abenteuer Beginnt[]

Was zuletzt gschah...[]

Ohne jede Vorwarnung oder einen erkennbaren Grund hat ein Drache mein Heimatdorf Kassardis heimgesucht. Die Fischersleute ergriffen in Panik die Flucht vor dem Lindwurm, denn er gilt nicht umsonst als Inbegriff der Zerstörung. Ist es mein Schicksal hier zu sterben? Dann soll es so sein. Lieber bleibe ich und kämpfe, als der Furcht nachzugeben und zu fliehen. Ich werde mich dieser Herausforderung stellen.

Seite 3[]

Was zuletzt geschah...

Als ich erwachte, fand ich mich auf der Bettstatt in meinem Zimmer wieder. War der Angriff des Drachen nur ein Traum? Hat der Lindwurm tatsächlich nach mir gerufen? Das Unbehagen in meinem Herzen fühlt sich jedenfalls sehr echt an. Ich muss nach meinem Hab und Gut sehen und herausfinden, wie es um das Dorf steht.


Seite 4[]

Was zuletzt geschah...

Im Dorf ist wieder Ruhe eingekehrt, doch die Bedrohung durch den Drachen lastet noch immer schwer auf meinen Fischerfreunden. Ich schäme mich ob meiner Umzulänglichkeit in Grund und Boden...


Seite 5[]

Was zuletzt geschah...

Ich traf auf einen "Vasallen " - Vertreter seines Volkes werden häufig aufgrund ihrer Fähigkeiten im Kampf angeheuert. Diese Waffenknechte ähneln Menschen, sind es jedoch nicht wirklich. Sie geben sich jenen zu erkennen, denen ein Kampf bevorsteht. Ich habe den Eindruck, dass dieser Vasall mich auf den Pfad führen wird, den ich beschreiten muss.

Das Lager[]

Seite 6[]

Was zuletzt geschah...

Ich folgte dem Vasallen zu einem Lager des Aushebungstrupps - einer Armee, die dazu geschaffen wurde, den Drachen zu erschlagen. Kaum war ich dort, vernahm ich eigenartige Worte in meinem Geist. Sie schienen von einer rätselhaften Schiefertafel bei einem Zelt in der Nähe des Kommandoquartiers im Lager auszugeben...


Seite 7[]

Was zuletzt geschah...

Ich bin auf einen "Riftstein " gestossen - eine Art Übergang zwischen unserer Welt und jener der Vasallenlegion. Eine Stimme erklang daraus. Sie nannte mich die Erweckte und teilte mir mit, ich müsse mich einer Prüfung unterziehen, um meine Eignung zu beweisen. Ich weiss nichts von diesen Dingen, aber ich vertraue darauf, dass mein Schicksal mit dieser Stimme verknüpft ist.


Seite 8[]

Was zuletzt geschah...

Die Stimme sagte mir, ich würde den Anforderungen gerecht, die an eine künftige Erweckte gestellt werden - eine Person mit der Macht, den Drachen zu erschlagen. Nun unterstehen mir Vasallen, und die Hoffnungen aller Frauen und Männer in ganz Gransys ruhen auf meinen Schultern...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mein neues Amt tatsächlich ausfüllen kann, aber dessen ungeachtet setze ich meine Übungen fort. Wenigstens hat meine neue erlangte Fähigkeit, Vasallen zu befehlen, einiges an Aufmerksamkeit erregt. Unter anderem die von Waffenmeister Berne und der Befehlshaberin des Aushebungstrupps, Mercedes .

Seite 9[]

Was zuletzt geschah...

Bei Tagesanbruch zeriss ein entsetzliches Geheul die Stille im Lager - eine riesige Hydra griff überraschend an und schlug die Rekruten in die Flucht. Ich wage nicht, mich ihnen anzuschliessen, denn dies könnte ein weiterer Bestandteil meiner Ausbildng sein. Wie meine Aussichten auch sein mögen - ich muss mich den Kampf stellen.

Seite 10[]

Was zuletzt geschah...

Soeben habe ich die Hydra bezwungen und sie um eines ihrer Häupter erleichtert, Mercedes, die Anführerin des Trupp, riet mir, Herzog Edmun mithilfe des Hauptest von meinen Fähigkeiten als Erweckte zu überzeugen. Vermutlich werden solche Taten von Erweckten erwartet, deren Stelle offenbar an der Spitze jeglichen Wiederstands gegen den Drachen ist.


WegnachGranSoren










Auf nach Gran Soren[]

Seite 11[]

Was zuletzt geschah...

Mit dem Hydrahaupt und einer Einheit von Rekruten überquerte ich die Berge, um in einem Triumphzug nach Gran Soren einzuziehen, wo Herzog Edmun und seine riesige Armee ihren Sitz haben. Ich beschloss, mir die Stadt anzusehen, während Mercedes dem Herzog Bericht erstattet. Ich bin noch immer ganz fasziniert von den Vasallen... Vielleicht kann ich von den Stadtbewohnern mehr über sie erfahren...


Der Grabenbruch[]

Seite 12[]

Was zuletzt geschah...

Ich habe den Vasallen Barnaby getroffen, den Hüter der grossen Ruine unter der Stadt, die man den Grabenbruch nennt. Wie es scheint, hatte er mein Kommen erwartet... Obwohl seine Augen keinerlei Gefühlsregung, verrieten, konnte ich spüren, dass er absolutes Vertrauen in mich setzt . Er möchte, dass ich eine seltsame Aura im Grabenbruch untersuche, und ich sehe keinen Anlass, ihn zurückzuweisen.

Die Lindwurmjagd[]

Seite 13[]

Was zuletzt geschah...

Als ich den Grabenbruch verlassen habe, nahm mich ein Angehöriger der Schlosswache in Empfang, um mir mitzuteilen, meine tapferen Taten hätten dafür gesorgt, dass ich an der Lindwurmjagd teilnehmen dürfe. Der Hauptmann, der den Feldzug anführt, ist in der Nähe des Schlosstores zu finden - er kann mir sicher Weiteres dazu sagen.

Seite 14[]

Was zuletzt geschah...

Meine Pflichten in der Lindwurmjagd erschöpfen mich zutiefst, verleihen meinem Leben jedoch zugleich neuen Sinn. Jeder Tag bringt mich der Wahrheit um den Drachen ein Stückchen näher. Jeder Schritt macht meine Entschlossenheit nur noch grösser. Der dumpfe Schmerz meiner Wunde treibt mich voran. Was könnte eine grössere Mutprobe darstellen, als das Dasein einer Erweckten ?

Der Herzog[]

Seite 15[]

Was zuletzt geschah...

Mein Einsatz für die Jagd hat die Aufmerksamkeit Herzog Edmuns erregt, weshalb er mir eine förmliche Audienz bei Hofe gewährt. Sollte ich vor seinen Augen bestehen, erhalte ich möglicherweise weitere bedeutende Aufträge von Seiner Gnaden. Ich kann nur hoffen, dass das Zusammentreffen mit diesem legendären Kämpfer meinen künftigen Pfad erhellt.


Seite 16[]

Was zuletzt geschah...

Meine Pflichten im Rahmen der Lindwurmjagd sind erfüllt. Der Herzog erwartet mich. Ich muss mich beeilen.


Seite 17[]

Was zuletzt geschah...

Im Anschluss an die Audienz erteilte man mir die Erlaubnis, herzogliche Befehle auszuführen - Aufträge von äusserster Dringlichkeit, die Herzog Edmun höchstpersönlich vergibt. Aldous, der Hofkämmerer, gab seiner Sorge um Seine Gnaden Ausdruck. Nichtsdestotrotz erhalte ich Aufträge von ihm und muss mich darüber hinaus auch um meine eigenen wachsenden Pflichten kümmern.


Die Aufgaben des Herzogs[]

Seite 18[]

Was zuletzt geschah...

Die herzoglichen Befehle schicken mich in den Kampf gegen stets mächtigere Feinde, während meine Untersuchungen mich immer weiter in die Ferne führen. Jedoch befehlige ich meine Vasallen inzwischen mit unerschütterlicher Zuversicht. Meine Kräfte werden nun wahrlich dem Ruf einer Erweckten gerecht. Nichts verbindet mich mehr mit dem unbedarften Fischlein, das Kassardis vor so langer Zeit verlassen hat...

Die Erlöser[]

Seite 19[]

Was zuletzt geschah...

Im Zuge meiner Pflichten als Erweckter kann ich nicht umhin, das Chaos zu bemerken, in das der Drache die Menschen von Gransys gestürzt hat. Manche verlieren sich in ihrer Angst vor dem Lindwurm. Andere verehren ihn - wie etwa der Elysion oder die Loge der Erlösung. Die überwältigende Macht des Drachen bewirkt einen Wahnsinn, der keinen Bestand haben darf.

Advertisement