Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement
Fire

Entflammt ist eine Schwächung in Dragon's Dogma.

Überblick[]

„Fortdauernder Schaden.“

Ein entflammter Charakter büßt 15 Sekunden lang 24 Gesundheitspunkte pro Sekunde ein. Du kannst Feinde in Brand setzen, indem du feuerbasierte Waffen und Zauber einsetzt oder Pulversphären, Drachengeifer, Fackeln aus Kienspan auf Gegner wirfst.

Wenn Kreaturen brennen, dann kann das Feuer übergreifen und Feinde können ihre Verbündeten „anstecken“, sodass sie ebenfalls in Brand geraten. Ergreift man  einen brennenden Höllenhund, dann werden die Flammen ebenfalls übergehen und dem Charakter Schaden zufügen.

Halbdrachen, Wüste Halbdrachen, Grigori, Höllenhunde und Flammenechsen können deine Charaktere durch Feueratem, Flammenaura oder brennenden Geifer in Brand stecken.

Mit Öl durchtränkt zu werden negiert jeden Schutz gegen Entflammen und der geringste Kontakt mit Feuer reicht aus, um einen Charakter in Brand zu setzen. Aus diesem Grund werfen Kobolde Flaschen mit Öl, denen sie meist eine brennende Fackel folgen lassen. Das Öl führt auch dazu, dass eigentlich feuerresistente Kreaturen in Brand gesetzt werden können, dazu gehören beispielsweise Höllenhunde, die durch Feuer noch aggressiver werden.

Wenn deine Charaktere in Brand geraten sind, dann kannst du Flammenbanntau, Heil-Brunn, Wunderelixir und alle Gegenstände, die den Schutz-Status gewähren einsetzen, um diesen Zustand zu heilen. Magier können außerdem den Zauber Heiligkeit wirken, um brennende Verbündete zu heilen.

Außerdem kannst du die Fähigkeit Vermittlung (Magier) festlegen. Der Rosenring bietet in den meisten Fällen 100% Schutz gegen diesen Zustand.

Taktiken[]

  • Gefiederte fliegende Bestien (z.B. Schneeharpyien) fallen zu Boden, wenn ihre Schwingen in Brand gesetzt wurden.
  • Brennende Kobolde geraten in Panik und können ihre Verbündeten ebenfalls in Brand setzen.
  • Brennende Wölfe, Schattenwölfe und Echsen rollen sich über den Boden, um die Flammen zu löschen, währenddessen sind sie besonders verwundbar.
  • Höllenhunde sollten nicht mit feuerbasierten Waffen und Zaubern angegriffen werden, da sie dadurch nur noch aggressiver werden und zusätzlichen Feuerschaden zufügen.

Anmerkungen[]

  • Von Öl durchtränkt zu werden erhöht den Schaden durch Entflammt nicht, aber es erhöht den Schaden des feuerbasierten Treffers, der das Ziel in Brand gesteckt hat.
  • Durchnässt zu werden hebt den Zustand auf und löscht die Flammen.
  • Eine brennende Laterne steckt einen Charakter sofort in Brand, sobald er von Öl durchtränkt wurde.
  • Seltsamerweise senkt die Resistenz gegen elementares Feuer nicht die Wahrscheinlichkeit, durch feindliche Angriffe in Brand zu geraten.
Advertisement