Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement

Ehre und Verrat ist eine Quest in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

„Ein Bote hat Aldous finstere Kunde überbracht. Ihr müsst unverzüglich zur Wegeburg in den Bergen aufbrechen.“

Jemand hat den Erweckten zur Wegeburg in den Bergen gelockt, um seine Abwesenheit für einen Angriff auf Gran Soren auszunutzen.

Der Erlöserkult kontrolliert einen wildgewordenen Basilisken, der nun in der Stadt wütet. Kehre schnell in die Hauptstadt zurück und vertreibe oder töte die Bestie!

Lösungsweg[]

Du erhältst diese Quest nach dem Abschluss von Hochmut kommt vor dem Fall und Des Lindwurmkönigs Ring. Sprich mit Aldous in der Domäne des Herzogs in Gran Soren, um zu beginnen.

Die Konversation wird jäh von einem Boten unterbrochen, der Aldous eine Eilmeldung überbringt. Du wirst aufgefordert, so schnell wie möglich zur Wegeburg in den Bergen aufzubrechen, da es dort Probleme zu geben scheint.

Reist zur Wegeburg[]

„Begebt Euch zur Wegeburg in den Bergen und bringt von den Soldaten in Erfahrung, was dort im Argen liegt.“

Reise zur Wegeburg in den Bergen (über den Mondsichelpass), wo du von einem Soldaten in Empfang genommen wirst. Er berichtet dir, dass Gran Soren angegriffen wird und du sofort in die Stadt zurückkehren sollst.

Kehre nach Gan Soren zurück[]

„Der dringliche Ruf des Boten war eine List. Kehrt mit der gebotenen Eile zur Hauptstadt zurück.“

Auf dem Rückweg zur Hauptstadt ist das Unheil in Gestalt eines Basilisken schon aus der Ferne sichtbar. Du kannst auch einen Reisestein benutzen, um schneller in die Stadt zurückzukehren.

Das südliche Tor ist versperrt, du musst dich also direkt zum nördlichen Tor begeben. Bevor du die Stadt betrittst, kannst du mit dem Soldaten, Ser Laurent, sprechen und erhältst von ihm einen Wirksamen Grünlattich und Geschmeidigkeitsbalsam.

Bezwingt den Basilisken[]

Dragon's_Dogma_Honor_And_Treachery

Dragon's Dogma Honor And Treachery

Walkthrough

„Erschlagt den Basilisken und schützt den Tribut des Herzogs. (Ihr könnt Gran Soren nicht verlassen, ehe die Bestie tot ist.)“

Der Basilisk wütet auf dem Feld im Handwerkerviertel und verwandelt Einwohner und Wachen mit seinem versteinernden Atemhauch in Statuen.

Die meisten Einwohner bringen sich in Sicherheit, während ein paar Wachen den Zugang zu anderen Teilen der Stadt verhindern. Ser Tolth, ein zum Erlöserkult übergelaufener Soldat, befindet sich ebenfalls auf dem Feld und bejubelt den Erfolg des Plans der Sekte.

Auf der Straße zum nördlichen Tor befinden sich mehrere große Kisten aus Holz, dies ist der Tribut des Herzogs, die du beschützen musst, indem du den Basilisken am besten davon weglockst.

Der Basilisk wird eventuell fliehen, was wahrscheinlicher passieren wird, wenn der Kultanhäger während dem Kampf stirbt und du das Monster nicht schnell genug tötest.

Erstattet Aldous Bericht[]

„Setzt Aldous davon in Kenntnis, dass Ihr Euch erfolgreich um den Basilisken gekümmert habt.“

Kehre durch das Durchgangstor in die Domäne des Herzogs zurück und sprich mit Ser Camillus, der dich direkt zu Aldous bringen wird.

Je nachdem ob du den Basilisken vertreiben konntest, bevor die Fracht für den Herzog zerstört wurde, erhältst du mehr oder weniger Erfahrungspunkte für den Abschluss der Quest.

Auftrag gemeistert[]

„Ihr habt Gran Soren von dem Basilisken befreit und Aldous von dem Erfolg berichtet. Die Auftragsbelohnung gehört Euch.“

Nach Abschluss dieser Quest kannst du die nächste Hauptquest, Lohn und Verpflichtung, annehmen.

Vorbereitungen[]

  • Geschmeidigkeitsbalsam oder Basilisken-Fluidum, die Fertigkeit Großzauber der Leere (Erzmagier) und alle Gegenstände oder Zauber, die den Schutzstatus gewähren (z.B. Nüchternheitswein) sind hier extrem nützlich gegen den potenziell tödlichen Atemhauch des Basilisken.
  • Feuer und Blitzzauber sind effektiv gegen Basilisken, der Artikel über die Kreatur enthält weitere Taktiken.

Anmerkungen[]

  • Die Erfahrungspunkte werden verringert, wenn es dir nicht gelingt alle Leute in dem Gebiet zu beschützen.
  • (Glitch) Du kannst den Basilisken mit Feuer etc. schwächen und er kann während seiner Flucht über die Stadtmauern sterben. Du erhältst anschließend zwar Erfahrungspunkte, allerdings wird es wohl keine Beute geben. Grafische Fehler können in diesem Fall auftreten.
  • Nachdem du bei der Wegeburg angekommen bist und nach Gran Soren zurückkehren sollst, kann man den wütenden Basilisken in der Stadt von Aussichtspunkten, wie z.B. dem Hünenhügel, beobachten.
Advertisement