Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement
Dragon's Dogma Screenshot 24

Drachengebrüll ist eine spezielle Fähigkeit, die Drachen aller Spezies beherrschen.

Übersicht[]

Alle Drachen können ein mächtiges Gebrüll ausstoßen, das beim Erweckten Unterdrückung von Fertigkeiten hervorruft und alle Vasallen im Umkreis ohnmächtig werden lässt.

Sobald man die Hörner oder Flügel zerstört hat, wird sich die Kreatur auf die Hinterbeine stellen und brüllen. Alternativ, je länger der Drache Schaden kassiert, aber selbst keinen austeilt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er dieses Gebrüll einsetzen wird.

Das Gebrüll hat begrenzten Radius, dennoch wird es fast immer jeden in Nahkampf-Reichweite treffen. Charaktere, die sich hinter dem Drachen aufhalten, können dieser Attacke eventuell entgehen.

Das Gebrüll eines Verfluchten Drachen verursacht, statt Bewusstlosigkeit, Besessenheit bei Vasallen.

Anmerkungen[]

  • Das Gebrüll kann unterbrochen werden, indem man schnell hohen Schaden gegen das Herz, den Kopf oder die vorderen Krallen verursacht.
  • Manchmal kann das Gebrüll, z.B. wenn der Urdrache landet, auch alle Waffenverzauberungen und sonstige Schutzeffekte und Verstärkungen aufheben.

Vasallenspezifisch

  • Macht der Legion belebt Vasallen rasch wieder, die durch Drachengebrüll bewusstlos wurden. Der Stab hat allerdings sehr geringe Magie und eignet sich daher nicht wirklich gut für offfensive Zauber, jedoch muss man sich nicht darum kümmern, Vasallen wiederzubeleben.
Advertisement