Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement

Die Wüstenei ist ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Die Wüstenei liegt im Süden von Gransys in den Kuppen von Vestad, nahe der Grenze zum Verda-Forst und westlich der Ruinen von Schloss Aernst.

An diesem Ort kann ein Ochsenkadaver vorgefunden werden und zerfetzte Standarten lehnen zwischen den Überresten einer ehemaligen Befestigung, was die Vermutung zulässt, dass hier ein heftiges Gefecht stattgefunden haben muss.

Die Wüstenei ist im frühen Tagesverlauf der Jagdgrund eines Greifs, sobald der Erweckte die Lindwurmjagd-Aufträge begonnen hat und wenn man diesen Ort bei Nacht besucht, dann kann es vorkommen, dass ein Käfig erscheint, der einen Gefangenen enthält und von einer kleinen Koboldhorde bewacht wird.

Im Endgame wird der Greif von einem Basilisken ersetzt, der sich zwischen den zerstörten Mauern niedergelassen hat.

Beute[]

Tagsüber gibt es hier nichts Interessantes zu finden, bei Nacht, wenn auch der Käfig erscheint, tauchen zwei Schatztruhen und Sammelpunkte am Boden auf. Die Truhen und Sammelpunkte gehören zur Quest Keine Gefangenen! und verschwinden, sobald die Quest beendet wurde, fehlschlägt oder das Gebiet verlassen wird.

Truhe Möglicher Inhalt Karte
1 Sprengpfeil, Blendpfeil, Ölpfeil, Giftpfeil, Verstummungspfeil, Schlafpfeil, Geldbeutel (mit 1.000 G) Diewüsteneimap
2 Amulett des Himmelsboten, Amulett des Magiers, Amulett des Dämons, Amulett des Eroberers, Sucher-Medaillon, Großer Geldbeutel (mit 3.500 G) oder Geldbeutel (mit 1.000 G)
+ Sammelpunkte

(Nordöstlich des Käfigs) Hanfhemd, Rostige Dolche, Amulett des Himmelsboten

(Im Südwesten) Gepanzerter Stab, Rostiger Kriegshammer, Amulett des Himmelsboten

Quest[]

  • Keine Gefangenen!
Advertisement