Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement


Die Küste von Cobal ist ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Die Küste von Cobal überblickt das Meer östlich des Manamia-Pfades und der Wegeburg in den Bergen. Nördlich der Küste liegt der Mondsichelpass,  es ist jedoch nicht möglich, den Pass von der Küste aus zu erreichen, ohne die Brücke bei der Wegeburg zu überqueren. Der Erweckte kann sich jedoch von oben über die Klippen zur Küste bewegen, indem er sich am südlichen Ende der Mondenstrahlkliffs auf die Vorsprünge fallenlässt.

Durch die kleine Region fließt ein Fluss, der vom Menschenverschlingenden Wasserfall ins Meer mündet. Bevor der Fluss ins Meer übergeht, triffst du auf einen Zyklopen und zwei Harpyien, ansonsten sind Wölfe in dem Gebiet heimisch.

Im Endgame sind die Harpyien und der Zyklop verschwunden und das Gebiet wird von Höllenhunden, Sukkubi und Riesigen Untoten heimgesucht.

Beute[]

Für Beute im gesamten Gebiet, siehe Artikel zum Manamia-Pfad

Es gibt im nordöstlichsten Teil der Küste eine kleine Grabstätte, an der wahrscheinlich jemand Gaben hinterlassen hat.

Galerie[]

Advertisement