Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement


Die Grenzkavernen sind ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Diese Höhlen können über einen von Kobolden gegrabenen Zugang im nordwestlichen Teil der Schattenfeste erreicht werden, der in ein unterirdisches Tunnelsystem führt. Die Tunnel werden von einer großen Anzahl Kobolde und Waldschrate bewohnt und am Ende liegt eine Arena, die Kammer der Prüfungen. Das Tor ist zunächst verschlossen und wird erst geöffnet, wenn bestimmte Quests angenommen wurden, für deren Abschluss größere Monster in der Kammer besiegt werden müssen.

Schattenfestegrenzkavernen

Der Zugang zu den Grenzkavernen nahe dem Hauptgebäude

EingangGrenzkavernen

Beute[]

Die Kobolde und Waldschrate horten viele Gegenstände in den Nischen und in Sammelpunkten am Boden, darunter Gold, Flüssiger Elan, Hartknollentunke, Fremdländisches Messer, Augenklar, Flasche mit Öl, Totenschädel, Drachengeifer und Pulversphäre.

Teufelskeim ist einzigartig für diesen Ort und wächst nur hier.

Quests[]

In der Kammer der Prüfungen:

  • Grausige Trophäe
  • Eine Herausforderung (im Endgame)
    • Es gibt in der Kammer der Prüfungen noch einen kleinen Raum hinter einem Tor, wo du auch eine Truhe findest. Das Tor bleibt verschlossen, bis du diese Quest abgeschlossen hast.

Umgebungskenntnisse für Vasallen[]

  • Beim ersten Besuch der Kavernen wird Umgebungskenntnis erlangt. Die Vasallen merken an, dass die Kobolde aus dieser Richtung kamen.
  • Die Kobolde in den ersten Tunneln zu bekämpfen gewährt ebenfalls Umgebungskenntnis.
  • Sich dem großen Tor in der Kammer der Prüfungen zu nähern, erweitert die Umgebungskenntnis.
  • Nach Abschluss der Quest Eine Herausforderung wird das kleinere Tor geöffnet, hinter der sich eine Truhe befindet. Dies erweitert ebenfalls die Umgebungskenntnis.
Advertisement