Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement


Die Dorfkirche ist ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Dieses Gotteshaus befindet sich in Kassardis und wird von Clemente, dem neuen Dorfpfarrer, geführt. Clemente wird von Auster, einem Gelehrten des Glaubens unterstützt. Der Kirchturm ist unzugänglich und verfügt über zwei Glocken, die zweimal täglich läuten, einmal am Mittag und das zweite Mal kurz vor Einbruch der Abenddämmerung. Die meisten Dorfbewohner sind Kirchgänger, wie zum Beispiel Elvar und seine Familie Alethea und Alita. Auch der abtrünnige Dieb Pike besucht die Dorfkirche nach Abschluss der Quest Ein ungebetener Gast gelegentlich zum Beten.

Es gibt in der Dorfkapelle einige durchsuchbare Bücherstapel, die meistens Leere Schriftrollen und kleine Geldbeutel (mit 100 G) enthalten können. Im frühen Spielverlauf kann man hier auch die Schriftrolle Strategie Kobold finden. Ansonsten gibt es hier wenig von Wert, wenn du eine Leere Flasche im Inventar hast, dann kannst du sie an den Krügen mit Öl oder Wasser füllen.

Friedhof[]

An die Dorfkirche grenzt der Friedhof mit einigen Gräbern und einem unzugänglichen Tor, das nie geöffnet wird. Muntermyrte und Mithridatium wachsen hier, außerdem gibt es bei den Grabsteinen und den Büschen Sammelpunkte am Boden, die gewöhnliche Heilmittel (z.B. Hartknollenmilch, Große Nuss) enthalten können.

Quests[]

Galerie[]

Advertisement