Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement

Der Ungewöhnliche Strand ist ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

Der Ungewöhnliche Strand ist ein Küstenabschnitt, der entlang des Meeresbrisenpfades von Kassardis im Süden bis zum Lager im Norden verläuft.

Tagsüber ist der Strand friedlich und wird lediglich von harmlosen Seevögeln bewohnt. Bei Nacht treiben sich hier Kobolde um die gestrandeten Boote herum und im Endgame patrouilliert eine Schreckchimäre den Strand.

Beute[]

Für Truhen im gesamten Gebiet, siehe Artikel zum Meeresbrisenpfad.

Die Beute besteht aus gewöhnlichen Gegenständen, darunter Kienspan und Kleine Nuss, die frei am Boden herumliegen oder in zerstörbaren Behältern und Sammelpunkten gefunden werden können. Es gibt hier auch Fischvorkommen am Ufer und Erzvorkommen in den Felsen, die herkömmliche Erze hervorbringen, wie zum Beispiel Kupfererz. Auf den Klippen im nördlichen Teil des Strandes kann in der Nacht ein Mondenglühen gesammelt werden und nahe dem mittleren Zugang zum Strand liegt eine luftdichte Flasche.


Advertisement