Deutsches Dragon's Dogma Wiki
Advertisement


Der Hünenhügel ist ein Ort in Dragon's Dogma.

Übersicht[]

HünenhügelXuen

Ausblick über den Hügel in nördliche Richtung

Der Hügel selbst ist ein großes, grasbewachsenes Gebiet im Nordwandhain, in dessen Zentrum eine unscheinbare Höhle zwischen Steinformationen liegt. Viel mysteriöser wirkt jedoch der Umstand, dass im offenen Gelände der Rasen teilweise so entfernt wurde, dass die Gestalt eines Kriegers sichtbar wird, der mit Speer und Schild bewaffnet ist und eine Narbe auf der Brust trägt.

Der auf den ersten Blick einzige menschliche Bewohner des Hünenhügels ist genauso geheimnisvoll wie der Hügel selbst. Reisende, die mehr über diesen Ort herausfinden wollen, können hier auf einen mysteriösen Mann treffen, der sich Der Narr nennt und in Rätseln spricht, wodurch seine Zuhörer verwirrt werden. Vermutlich wissen die meisten Normalsterblichen nichts mit all dem anzufangen, und wundern sich nur über den verschroben wirkenden Einsiedler und die riesige Zeichnung in der Landschaft, die als Wahrzeichen dient.

Östlich des Hünenhügels liegt ein verlassener Lagerplatz, während der Hügel selbst die südwestlich gelegene Feldzugsroute überblickt, die in Richtung der heruntergekommenen Manse und weiter zum Turm des Blauen Mondes führt.

Die Steinformationen und die Höhle

Direkt westlich der riesigen Zeichnung befindet sich eine Steinformation aus Dolmen. Innerhalb dieser Steinformation befindet sich ein Durchgang, der in den Hügel gegraben wurde und hinunter in die Erde, zu einer Höhle, führt. Dies ist die Heimat eines uralten Erweckten, dem Drachengeschmiedeten, welcher hier mit seinem Vasallen, dem Narr, lebt.

Die Höhle scheint zumindest teilweise natürlich zu sein und besteht aus einem Hauptraum, der von außen über menschengemachte Treppenstufen erreichbar ist und einem noch tiefer gelegenen winzigen Nebenraum.

In der Höhle gibt es einige Inschriften in den Wänden, die größtenteils aus unbekannten Zeichen bestehen, lediglich an zwei Stellen können die Schriften entziffert werden. Es gibt hier keine Feinde und der Drachengeschmiedete und der Narr stellen zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr dar.

Feinde[]

Die Hänge des Hünenhügels werden von Schneeharpyien und Schattenwölfen bewohnt, nachts erheben sich im oberen Teil des Hügels Untote Krieger aus der Erde. Beim verlassenen Lagerplatz haust eine große Truppe Banditen, die von niedrigstufigen und schlecht ausgerüsteten Gruppen nicht konfrontiert werden sollte.

Quests[]

Zusätzlich ist der Hünenhügel auch das gewünschte Ziel einiger Personen, die hierher eskortiert werden möchten.

Beute[]

Für Beute im gesamten Gebiet siehe Hauptartikel: Der Nordwandhain.

Auf dem Hügel

Die riesige Zeichnung der Figur birgt einige Geheimnisse und sollte erkundet werden:

  • An der Spitze des Speers gibt es einen Sammelpunkt am Boden, der durchsucht werden kann und einzigartige Dolche (Zeichen der Tapferkeit) enthält.

In der Höhle des Drachengeschmiedeten

Interessant sind hier vor allem die durchsuchbaren Bücherstapel, die Schriftrollen enthalten, die deinen Vasallen Gegnerwissen gewähren können. Manche Schriftrollen können mit höherer Wahrscheinlichkeit erhalten werden, wenn der Sammelpunkt während einer Quest durchsucht wird, die mit dem Drachengeschmiedeten zu tun hat.

Karte Bücherstapel (ohne herkömmliche Gegenstände)
Knoll loot
1 Strategien: Greifen III (höhere Wahrscheinlichkeit während Die Chiffre)

Taktiken: Golems (höhere Wahrscheinlichkeit nach Beginn von Die letzte Schlacht)

Taktiken: Chimären oder Blitzesprühender Foliant

2 Strategien: Zyklopen I, Taktiken: Chimären, Foliant "Pfad des Winters" oder Blitzesprühender Foliant

Eine Bronzene Figur steht in der Nähe.

3 Taktiken: Geister I, Strategien: Golems, Taktik Waldschrat, Foliant "Der Speer der Teilung"
Truhe Sammelpunkt
1 Leder-Haarreif, Silberbänder, Feder-Cape oder Bliaut.

(In Dark Arisen kann hier ein einzelner Zielkristall gefunden werden)

1 Handschützer, Rostiges Großschwert oder Amulett des Magiers
2 Einsiedlergewand, Tiefroter Ring, Rostiges Großschwert, Totenschädel
Advertisement